Aktuelles



 

 

Die kommenden Feste:

 



Julfest - 21.Dezember

 

Imbolc – 1.Februar

 

Ostara – 21.März

 

Beltane – 30.April

 

Litha – 21.Juni

 

Lughnasad – 1.August

 

Mabon – 21.September

 

Samhain - 1. November

 



 

Aktuelle Veranstaltungen
im Garten der "Trommel Oase"

TROMMEL OASE
Alemannenstr. 7
64625 BENSHEIM

Telefon 06251-80 90 424

 


21. Dezember  2017

u.a. mit Ulrike Klingert, Renate Gütle
        und Thomas Ring

 

 

 

21. Oktober                -     wir  feiern mit der "Trommel Oase" 
                                       das JULFEST  wieder im Garten
                                       der "Trommel Oase" - Alemannenstr. 7,
                                       64625 BENSHEIM  ab 16:30 Uhr!!

                                     

                                       Energieausgleich 17 €uro auf Spendenbasis
                                       incl. Leigebühr einer Original Spirit-Trommel                                     

                                       Wer gerne daran teilnehmen möchte,

                                       möge sich bitte bis 19. Dezember 2017 anmelden:
                                       06251 - 80 90 424  oder 0175 - 168 168 9
                            

 

 

 

 

 

 

 

Julfest  21. Dezember 2017

 

 

Heilige Nacht

Die Wintersonnwende ist eines der heiligsten Sonnenfeiern und findet am 21. Dezember statt. Sie bezeichnet die tiefste Nacht des Jahres - wird deswegen auch MUTTERNACHT, althochdeutsch MODRANECHT, genannt. In dieser Nacht gebiert die Göttin tief in der finsteren Erde in der stillsten aller Stunden das wiedergeborene Sonnenkind. Diesen Mythos können Sie in allen Kulturen der Welt wiederfinden. Am deutlichsten manifestiert ist es bei uns in Weihnachten und dem Christuskind. Weihnacht ist ja nichts anderes als WEIHE-NACHT, ist gleich geweihte Nacht. Oder wie in vielen Weihnachtsliedern besungen "HEILIGE NACHT".

 

Das nordische Jul-Fest

Die "geweihten Nächte" verheißen das Wissen um die große Umkehr, um den Wiederaufstieg des Lichtes und um die Geburt des neuen Lebens. An JUL oder JOL - wie es in den nordischen Ländern genannt wird - ist die Dunkelheit gebannt, die Nächte werden kürzer und was tot schien und verloren, wird wieder erwachen. Das Julfest ist ein harmonisches Netzwerk ineinandergreifender Sonnen-, Toten- und Fruchtbarkeitsriten und symbolischer Handlungen zur Neuaktivierung menschlicher und natürlicher Kraft. Den Höhepunkt der Dunklen Zeit bildet Jul, das Weihnachtsfest. In dieser längsten Nacht des Jahres erfüllt sich das Versprechen der Wiedergeburt.
Der Name JUL oder JOL hat einen ganz alten Bezug zu Odin.
Noch heute hat Odin den Beinamen "JOLNIR".
Seine wilden Ritte in der Winterzeit und zu den Rauhnächten mit dem wilden Heer heißen "JOLAREIDI".
Das erinnert vom Wort her wiederum sehr stark an das alpenländische Jodeln.
Und gerade in den Alpenländern werden ja zur Winterzeit viele Bräuche überliefert mit dem Wilden Heer des Odin(=Wotan), und ursprünglich der Percht - besonders die Perchtenläufe in der Rauhnachtzeit.
"JUL" läßt sich nach Rätsch ethymologisch als "ZAUBER-" oder "BESCHWÖRUNGSFEST" deuten.
Und Odin war dann der JUL-ZAUBERER oder JUL-SCHAMANE - der "JULERICH".


 

http://www.jahreskreis.info/files/Julfest.html

 

In diesem Jahr kannst Du im  Garten der Trommel Oase  einen neuen Trommel Rhythmus erlernen passend zu dem jeweiligen Ereignis. Es findet Meditationstrommeln und eine Räucherzeremonie statt.

 

Voraussetzung ist nur  einmal Schnuppertrommeln um die Grundkenntnisse zu kennen.

Nächser Schnuppertrommel-Termin zum Julfest - in diesem Jahr gefeiert am 21. Dezember 2017 - 16:30 Uhr !

SONDERPREIS: 17 Euro!
 

Ansonsten finden die Abende der Jahreskreisfeste immer an dem jeweiligen Datum statt, egal welcher Wochentag.

 

Dauer 3 Stunden,  incl. Leihtrommel                       Sonderpreis 38,-- €

 

Nur begrenzte Teilnehmerzahl

 

Bitte melde Dich bei Interesse telefonisch bei Thomas und Renate unter 06251 - 8090 424oder per Kontaktformular an.